Lesen Sie unsere Kundenmeinungen

Überzeugen Sie sich von unseren Kunden selbst. Lesen Sie deren Berichte über den NeuroStim®.

Bereich Pferd

Im Western-Turniersport werden hohe Erwartungen an den Muskeleinsatz der Pferde gestellt. Wir bei Ludwig Quarter Horses setzen das NeuroStim® vor oder nach dem täglichen Training regelmäßig ein und halten so die Leistung der Pferde konstant. Überlastungsprobleme treten so gar nicht erst auf. Durch den Akku-Betrieb ist das Gerät flexibel einsetzbar und auch auf den Turnieren mit im Gepäck.

Grischa Ludwig
Sylvia Maile vom LQH Team

Bereich Pferd

In meinem Stall kommt der NeuroStim® fast täglich zum Einsatz. Nicht nur bei Rekonvaleszenten, um die Selbstheilung anzuregen, sondern auch, um die Muskulatur der Reitpferde zu lockern, zu unterstützen und mögliche Verspannungen zu lösen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Kopf des NeuroStim®-Gerätes den Pferden sehr angenehm ist und sich die runde und kompakte Form sehr gut auch an die Sehnen und Bänder rund um die Beine anpasst … sein bequemer Akkubetrieb erlaubt einen Einsatz auch an jedem Ort.

Heike Kemmer
Dressur Olympia Siegerin von HongKong

Bereich Pferd

In Zusammenarbeit mit Pferde-Reha Spezialist Thomas Gnadl begleiten wir unsere Pferde sowohl im Training als auch auf dem Turnierplatz stets mit NeuroStim® – die erzielten Leistungen sprechen für sich.

Steffi Paul
S-Klasse Springreiterin

Bereich Pferd

Pferde mit Gelenkblockaden oder Muskelzerrungen – Stephanie Schinkel kümmert sich um Tiere auf die sanfte Tour. Mit Massage und Akupunktur erlöst die gelernte Physiotherapeutin sie von ihren Leiden.

Stephanie Schinkel
Pferde Physiotherapeutin

Bereich Pferd

Über die Firma Iwest kam ich auf Ihre Matrix Behandlung. Wir haben eine Hannoveraner Stute im Alter von 15 Jahren. Dieses Pferd wurde von meiner Tochter erfolgreich im Dressursport vorgestellt. Bereits im Jahr 2010 nach einer Sehnenverletzung haben wir die Stute mit Ihrem
NeuroStim®-Gerät erfolgreich behandelt. Danach startete unsere Tochter erfolgreich bis zur Kl.S.
Im Sommer 2014 erlitt die Stute erneut bei einem Koppelunfall eine Verletzung der tiefen Beugesehne. Seit nunmehr 4 Wochen behandeln wir erneut die Verletzung mit Ihrem Gerät.
Bereits nach dieser Zeit erreichten wir eine deutliche Besserung ihres Zustandes. Behandlungen seitens TA waren leider nicht zufriedenstellend, nach deren Aussage auch mit wenig Aussicht
auf Besserung.
Mittlerweile haben wir auch gute Erfolge bei der Behandlung von unseren eigenen Beschwerden.

Rudolph Schnitzer

Bereich Human

Im März 2015 betreute DOSB Physiotherapeutin Nadine Holzhammer die Alpinen Skisportler bei den 18. Winter Deaf-Lympic in Khanty-Mansiysk und Magnitogorsk / RUS. Belohnt wurden alle Anstrengungen mit der Bronzemedaille von Philipp Eisenbahn. Unseren Herzlichen Glückwunsch dazu.

Nadine Holzhammer
Physiotherapeutin